Release Notes 1.7.7 - Durst Workflow

Mit dieser Version können Anwender auf einige Neuerungen im Umfeld des Montage Editors, der Automatisierten Verarbeitung von Produktionsaufträgen und der Automatisierten Datenkorrektur zurückgreifen. Darüber hinaus wurden Verbesserungen im Bereich des Farbmanagements sowie der Bearbeitung und Ausgabe von Druckdaten umgesetzt.

Neuerungen in Version 1.7.7

Datei Manager im Montage Editor
Datei Manager im Montage Editor
Zum bereits gewohnten Zugriff auf Artikel bietet der Datei Manager nun auch den Zugriff auf Dateien in Aufträge und Produktionsaufträge an.
Skalieren in den regelbasierten Montagemodi
In den regelbasierenden Montagemodi kann jedem Motiv beliebig in Breite und/oder Höhe skaliert werden.
Skalieren in den regelbasierten Montagemodi
Erweiterte Nesting Optionen
Erweiterte Nesting Optionen

Es stehen folgende Nesting Optionen zur Verfügung

• Ausrichtung:   

  •    Motive horizontaler Ausrichten
  •    Motiv vertikaler Ausrichten
• Anordnung:
  •    Motive werden zusammengehalten
  •    Motiv-Reihenfolge aus dem Reiter Motive werden berücksichtigt
  •    Erzwingen sortenreiner Montage von Spalten oder Zeilen
• Füllen:
  •    Das Verhältnis der Kopienanzahl beibehalten
  •    Die Kopienanzahl erzwungen
  •    Eine Überproduktion erlauben
• Rotieren:
  •    Einheitlicher Drehung
  •    Nicht einheitlicher Drehung
  •    0° Drehung
  •    90° Drehung
Sortenreine Spalten für Step & Repeat
Ab Version 1.7.7 werden Spalten immer sortenrein gehalten.
Sortenreine Spalten für Step & Repeat
Einheitliche Größe bei Tiling
Einheitliche Größe bei Tiling
Erzeugen von Tiles gleicher Größe um diese in der Endverarbeitung mit einem XY-Schneidegerät zu schneiden.
Kopfausrichtung für Step & Repeat
Zusätzliche Kopfausrichtung »Änderung der Kopf-Ausrichtung pro Zeile und Spalte« verfügbar.
Kopfausrichtung für Step & Repeat
Verbesserter Ausnutzungsgrad für Nesting
Verbesserter Ausnutzungsgrad für Nesting
Reduktion des Materialverbrauchs.
Muster für Step & Repeat
Vertikales versetzen von Spalten.
Muster für Step & Repeat
Reihenfolge im Rasterwerkzeug 
                    
Initiale Vorbelegung der Füllreihenfolge (acht Varianten).
 Adobe Illustrator CC 2020
                    
Ab dieser Version ist das Ai-Plug-in mit Adobe Illustrator CC 2020 kompatibel.
Skalierungsfaktor
Skalierungsfaktor
Ab Version 1.7.7 kann während und nach dem Hochladen von Motiven ein Skalierungsfaktor 1:1, 1:2, 1:5 und 1:10 eingerechnet werden. Dies ermöglicht das Verarbeiten von Motiven in Originalgröße.
Arbeitsrahmen
In dieser Version wurden zwei fiktive Boxen eingeführt.

• ImageBox: ergibt das Sichtformat, sie kann, auf jede PDF Box gesetzt werden.

• ImageBox+Anschnitt: ergibt das Produktionsformat, die Größe ergibt sich aus ImageBox zuzüglich erwarteter Anschnitt, welcher systemweit gesetzt werden kann.

• Check-in: das automatische setzen von PDF Boxen währen dem Check-in wurde deaktivier. Durch richtiges setzen der ImageBox wird das gewünschte Sichtformat angezeigt.
Arbeitsrahmen
Korrekturketten
Korrekturketten

 Mit Release 1.7.6 können nun Freigaben am Drucker mit einer Profilierung verbunden werden. Das bedeutet alle Produktionsaufträge werden automatisch dorthin gerendert. Diese Freigabe wird der zum Drucker gemappten Freigabe vorgezogen, kann aber für jeden Produktionsauftrag überschrieben werden.

Auto-Nesting für Hotfolder
Beim Auto-Nesting Hotfolder wird ein Ausnutzungsgrad und eine maximale Zeitdauer definiert. Beim Starten des Hotfolders werden laufend Motive montiert. Wenn der Ausnutzungsgrad oder die maximale Zeitdauer erreicht werden, wird ein Produktionsauftrag erzeugt und wahlweise zum Drucker übertragen. Alle weiteren Motive werden dann automatisch in weiteren Produktionsaufträgen verarbeitet.
Auto-Nesting für Hotfolder
Fotoba Schneidegerät 

Die Schneidegerät der Serie Digitrim, WR- Series, XL-Series der Firma Fotoba können mit dieser Version angesteuert werden.
 Neue Korrekturen 
                    
Folgende neue Korrekturen wurden hinzugefügt:

• Skalierungsfaktor anwenden
• Anschnitt für unregelmäßige Formen hinzufügen
• Produktionszugabe hinzufügen
• Schmuckfarbe umbenennen
• Vorhandene Stanzkontur ersetzen

Verbesserungen

Schneidedaten Spiegeln
Schneidedaten Spiegeln
Schneidedaten können ab dieser Version horizontal und/oder vertikal gespiegelt werden. Die Schneide-Marken werden dabei nicht gespiegelt.
Farbmanagement Verbesserungen

• Vorlinearisierung: wirkt sich nicht mehr auf Light-Tinten aus.

• Linearisierung: Eine neue Methode zur Berechnung des maximalen Chromawertes wurde entwickelt. G7 Charts stehen für alle unterstützen Messgeräte, sowie für alle erweiterten Farbmodi zur Verfügung.

• Schwarzstart für Schmuckfarben: Beim Berechnen von Farbstrategien kann zusätzlich der Schwarzstart für Schmuckfarben definiert werden.

• Reprofilieren: Die Reprofilierung wird berechnet und angewandt, sodass ein Differenzprofil erstellt und im Farbmanagement angewandt wird.
Render Performance Optimierung
                    
Während dieser Version wurden drei weitere Parameter zur Verbesserung der Render Performance implementiert.
Motivansicht mit Lupe
Die Vorschau in der Motivansicht verwenden ab sofort hochauflösende Vorschaubilder, so kann die neu implementierte Lupe in einem höheren Zoomfaktor eine scharfe Vorschau liefern.
Motivansicht mit Lupe
Lizenzinformationen

Im Bereich System Status unter dem Reiter Lizenzinformationen werden ab dieser Version einige weitere Informationen zur aktuellen Lizenz angezeigt.
Materialkategorie
                    
Materialien können in eine andere Materialkategorie verschoben werden.
Dither-Modi

Für Singel-Pass und Multi-Pass Durcksysteme haben ab dieser Version neue Standard-Dither-Modi.
Job-Ticket Erweiterung
                    
Das LFP/CPD Job-Ticket wurde im Laufe des Releases um einige Parameter erweitert.
 Erweiterungen von Korrekturen 

Anschnitt durch Spiegeln erzeugen
Technische Farben werden ignoriert und nicht mitgespiegelt.

Seiten drehen und/oder spiegeln

• Konfektion anlegen
  • Skalierung basierend auf Prozentangabe oder basierend auf Angabe der kurzen/langen Seite
  • Hinzufügen einer Schweißlinie
  • Erstellen von Beschnitt basieren auf einer der ausgewählten Methoden
  • Entfernen des bereits existierenden Anschnitts
• Stanzkontur von Bildmitte aus anlegen
    für Workflow +                                                                                                                                                             für Workflow + mit Zusatzpaket      *